Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

e-Auction 2  -  01.01.2017 18:00
Münzen und Medaillen: Antike - Mittelalter - Neuzeit
Lots

# 1–20 von 588

KELTISCHE MÜNZEN | GERMANIEN | VINDELIKER

Los 1
AR-Quinar, Porträt-Typ Gruppe A 1 2.-1. Jh. v. Chr. 1.36 g. Vs.: Kopf n. l., Rs.: Pferd n. l., Beizeichen dicke Kugel. Kellner 545 var.

ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 2
AR-Quinar, Porträt-Typ Gruppe B 2.-1. Jh. v. Chr. 1.25 g. Vs.: stark verwilderter Kopf n. l., Rs.: Pferd n. l. (Pferdeleib als zwei dicke Kugeln), davor Schlange. Kellner 556/553 var.

fast ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 3
AR-Quinar, Porträt-Typ Gruppe B 2.-1. Jh. v. Chr. 1.74 g. Vs.: Kopf n. l., mit dicker Wange, Locken, Auge, Nase und Mund als kräftige längliche Punkte, Rs.: Pferd n. l. Kellner 575

ss/s
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 4
AR-Quinar, Büschel-Quinar Gruppe C 1 1. Jh. v. Chr. 1.82 g. Vs.: Büschel mit zwei Innenpunkten, aussen nochmals ein Punkt, Zange mit kleinem Innenbogen, Rs.: Pferd mit langem, dünnen Schweif n. l. Kellner 183 var.

ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 5
AR-Quinar, Büschel-Quinar Gruppe E 1 1. Jh. v. Chr. 1.70 g. Vs.: Wirbel im Uhrzeigersinn mit drei Innenpunkten, Rs.: Pferd mit langen Beinen n. l., Beizeichen zwei gegenständige Torques. Kellner 276 var.

ss/ss-vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 6
Kleinsilber, Typ Manching M 2 a 0.44 g. Vs.: Kopf mit Winkelnase n. l., Rs.: Pferd n. l., darüber fünf Punkte, darunter breiter Winkelspitz. Kellner 688

vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 7
Kleinsilber, Typ Manching M 2 a 0.33 g. Vs.: Kopf mit gescheiteltem Haar n. l., darüber Punkt, Rs.: Pferd n. l., darüber Punkte, darunter breiter, gleichmäßiger Winkelspitz. Kellner 681

ss-vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 8
Kleinsilber, Typ Stachelhaar a var 2 0.24 g. Vs.: Kopf mit sechs um den Scheitelpunkt gebogenen Haarsträngen n. l., Rs.: Pferd n. l., darüber 5 Punkte. Kellner 756

ss+

Ungewöhnlich niedriges Gewicht!
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 9
Kleinsilber, Typ Pollanten 1 0.45 g. Vs.: schmaler Kopf n. r. (!), Rs: Pferd n. r. Kellner, Pollanten -; Kellner -

s/ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | OSTKELTEN | TYP ALEXANDER III. VON MAKEDONIEN

Los 10
AR-Tetradrachme nach 323/317 v. Chr. 16.22 g. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenskalp n. r., Rs.: "Zeus aetophoros" als bartloser Jüngling thront n. l., ohne Beizeichen. Price B6 Taf. 151, nach Vorbild Makedonien ("Amphipolis"), 323/317 v. Chr., Price 108-124 R

ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | OSTKELTEN | TYP INSEL THASOS

Los 11
AR-Tetradrachme 14.77 g. Vs.: Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r., Rs.: Herakles steht n. l., Monogramm

fast ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHISCHE MÜNZEN | KALABRIEN | TARENT

Los 12
AR-Didrachme 280-272 v. Chr. 6.09 g. Vs.: Reiter n. r., sich selbst bekränzend, darunter Kapitell, Rs.: Taras mit Spinnrocken und Aphlastron auf Delphin n. l. Vlasto 803-807; SNG ANS 1142 ff.

ss+/ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 13
AR-Diobol ca. 280-228 v. Chr. 0.99 g. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r., Rs.: Herakles ringt mit dem nemeischen Löwen, zwischen seinen Beinen Z, links Eule. Vlasto 1399; SNG ANS 1450 f. R

ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHISCHE MÜNZEN | LUKANIEN | METAPONT

Los 14
AR-Stater 330-290 v. Chr. 7.58 g. Vs.: Kopf der Demeter n. l., Rs.: Ähre, rechts META, links Zange. Johnston, Metapont III, C4

leicht dezentriert, dunkle Tönung, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 15
AR-Diobol ca. 325-275 v. Chr. 0.91 g. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r., Rs.: META, Kornähre mit zwei Halmen. SNG Cop. 1232; SNG Delpierre 344-346

ss-
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHISCHE MÜNZEN | LUKANIEN | THOURIOI

Los 16
AR-Triobol 443-400 v. Chr. 1.27 g. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r., Rs.: Stier n. r., darunter Delphin. SNG ANS 1128 ff.

ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 17
AR-Triobol ca. 300-280 v. Chr. 1.11 g. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r., Rs.: Stier stößt n. r., darüber fliegt Nike mit Kranz. SNG ANS vgl. 1163; SNG Cop. 1492 f.

ss-/ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHISCHE MÜNZEN | BRUTTIUM | LOKROI

Los 18
AE-Hexas 216-205 v. Chr. unter Hannibal 1.94 g. Vs.: Kopf des Ares mit Helm n. l., links zwei Wertpunkte, Rs.: Pferd schreitet n. r. wohl unpubliziert RR

dunkelbraune Patina, ss-vz

Lokris hatte seit 282 v. Chr. eine römische Garnison; 272 erhielt die Stadt den Status einer civitas foederata als socia navalis. Nach der Schlacht von Cannae im August 216 traten die Lokrer zu Hannibal über - als erste Stadt an der italienischen Südküste. Die Karthager besetzten die Stadt unverzüglich und machten sie zu ihrem Haupt-Nachschubhafen, unter dem Kommando des dort residierenden Präfekten in Bruttium, Hanno (215-212), Mago (212-208/207) und schließlich Hannibal selbst. In Lokris wurden karthagische Silber- und Bronzemünzen ohne Ethnikon geprägt, aber auch, wie das vorliegende Rarissimum nun zeigt, städtisches Bronzegeld, im gleichen Standard wie die ebenfalls mit Wertpunkten tarifierten Bronzemünzen der Hannibal-Zeit im bruttischen Petelia. Seit 207 wurde Lokris von römischen Truppen angegriffen. 205 v. Chr. gaben die Lokrer auf und waren seitdem treue Verbündete der Römer.
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHISCHE MÜNZEN | SIZILIEN | HIMERA

Los 19
AE-Hemilitron 420-407 v. Chr. 3.66 g. Vs.: Kopf einer Nymphe mit Sphendone n. l., davor 6 Wertpunkte, Rs.: 6 Wertkugeln in Lorbeerkranz. SNG ANS 186; Calciati 35

ss-
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHISCHE MÜNZEN | SIZILIEN | SELINUNT

Los 20
AE-Hemilitron 413-409 v. Chr. 3.37 g. Vs.: Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. r., Rs.: Bogen und Köcher. SNG ANS 716; Calciati I, 238, 11 R

schwarzgrüne Patina, raue Oberfläche, ss+/ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe