Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

Auktion 105  -  16.09.2016 09:30
Münzen und Medaillen: Antike - Mittelalter - Neuzeit
Waagen und Gewichte
Vormünzliche Zahlungsmittel
Ashanti-Goldstaubgewichte
Antike Gemmen und Schmuck

# 1–20 von 1426

KELTISCHE MÜNZEN | GALLIEN | (H)AEDUI

Los 1
Kaletedou (80-52 v. Chr.) AR-Quinar 1.93 g. Vs.: stilisierter Kopf der Roma mit Flügelhelm n. l., Rs.: KAL, Pferd n. l., darunter umgekehrtes Dreieck. LT 8178

ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 2
Litavicos (70-50 v. Chr.) AR-Quinar 1.58 g. Vs.: weibliche Büste n. r., davor Szepter mit vier Kugeln, Rs.: Reiter mit Eberstandarte n. r. LT 5075; DT 3231; Slg. Flesche 264

ss+/vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 3
Orgetirix Aptili f. (52-20 v. Chr.) AR-Quinar 1.76 g. Vs.: Kopf mit Perldiadem n. l., Rs.: Pferd n. l., darunter Stern. LT 4800; DT 3228 R

ss-ss+
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GALLIEN | AULERCI CENOMANI

Los 4
AR-Quinar 1. Jh. v. Chr. 0.98 g. Vs.: stilisierter Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r., Rs.: Pferd n. r., oben Reste einer Kriegstrompete (carnyx). LT 5967; DT 2368

ss+
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GALLIEN | BITURIGES

Los 5
AR-Quinar 75-50 v. Chr. 1.95 g. Vs.: Kopf mit drei dicken Haarsträhnen n. l., Rs.: Pferd n. l., darüber Dolch, darunter Kreis mit mittigem Punkt. DT 3436

ungereinigt, ss/ss+
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 6
AR-Quinar 75-50 v. Chr. 1.80 g. Vs.: Kopf mit spitzer Nase und drei dicken Haarsträhnen n. l., Rs.: Pferd n. l., darüber Dolch, darunter vierspeichiges Rad. DT -, vgl. 3435 f.

getönt, knapper, unförmiger Schrötling, sonst ss+/vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GALLIEN | LEUCI

Los 7
Potin 1. Jh. v. Chr. 3.97 g. Vs.: Kopf mit drei Haarsträngen und schlaufenförmiger Stirnbinde n. l., Rs.: Eber n. l., darunter Pflanze (Lilie?). LT 9078; Castelin 582 ff.

ss-vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GALLIEN | NEDENES / NERONKEN

Los 8
AEs 2.-1. Jh. v. Chr. 7.12 g. Vs.: weiblicher Kopf mit Chignon und Schleier n. r., davor Gegenstempel, Rs.: Stier springt n. r., unten iberische Legende NERONKEN. LT 2488

rotbraune Patina, ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GALLIEN | SUESSIONES

Los 9
AR-Quinar, Typ Villeneuve-St. Germain um 70 v. Chr. 1.52 g. Vs.: stilisierter Kopf n. r., Rs.: Löwe n. l., auf dessen Rücken Eber n. l. LT 7220; DT 198 RR

Vs. dezentriert, sonst ss-/ss+
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GERMANIEN | TREVERER

Los 10
AR-Quinar 1. Jh. v. Chr. 1.64 g. Vs.: Kopf mit Winkelnase n. l., Rs.: stilisiertes Pferd n. l., darüber vier Punkte. LT 9401; DT 199

s-ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GERMANIEN | VANGIONES

Los 11
1/8-Quinar 0.27 g. Vs.: stilisierter "Löwen"-Kopf n. r., Rs.: Zentralpunkt zwischen 4 Punktsicheln. Wohl unpubliziert (gehört wohl als Halbstück zu Ziegaus, Slg. Flesche 156, 410). RR

subärat, ss-/ss+
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

KELTISCHE MÜNZEN | GERMANIEN | VINDELIKER

Los 12
AV-1/24-Stater, Typ Androkephales Pferd um 210 v. Chr. 0.31 g. Vs.: deutlich abgesetzter, gesichtsförmiger Buckel mit Punktauge, Rs.: schwach angedeutetes Pferd n. r., unten zwei kleine Punkte, eventuell Rest der krallenförmigen Hufe. Kellner Typ Manching A var.; Kellner -; Steffgen-Ziegaus in JNG 44, 27 var. Gold, RR

vz/ss

Steffgen-Ziegaus (in JNG 44, 1994) unterteilen den Typ Androkephales Pferd in Typ I und II (Pferd n. r. bzw. l.). Von Typ I wiederum kennen sie 12 Exemplare, die sich auf 4 Stempelpaare verteilen. Das vorliegende Stück entspricht dem Stempelpaar 3, das eine zunehmende Stilisierung der Darstellung von Vorder- und Rückseite erkennen lässt. Insgesamt kannten die Autoren 1994 nur 18 Exemplare des 1/24-Staters vom Typ Androkephales Pferd I und II.
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 13
AV-1/48-Stater um 210 v. Chr. 0.12 g. Vs.: 2 Kugeln, darüber deutlich erhabener Punkt, Rs.: fast ebene Fläche mit Strich, davon ausgehend schräger Strich. Kellner Typ Manching -; Kellner -; Slg. Flesche -; Steffgen-Ziegaus in JNG 44 - Gold, unpubliziertes Unikum

ss+/s

Die Vorderseite mit den beiden flachen, großen Kugeln und dem kleinen Punkt darüber ist durchaus deutbar, die ebene Rückseite gibt aber Rätsel auf. Sie sieht zwar aus wie glattgeschliffen, wären da nicht die beiden minimal erhabenen Striche. Laut Analyse von Dr. R. Lehmann (Leibniz Universität Hannover, Institut für anorganische Chemie) vom 25.9.2014 ist das Stück aus Blassgold und mit Au 64,3, Ag 20,1 und Cu 15,5 u.a. zeitgenössisches Gold aus Italien.
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 14
AV-Stater (Regenbogenschüsselchen), Typ Vogelkopf 1. Jh. v. Chr. 7.28 g. Vs.: Vogelkopf mit langem, dünnen Schnabel zwischen zwei Punkten, Dreiviertelkranz, Rs.: Torques, darin fünf Kugeln, die oberste und die mittlere linke durch Striche mit dem Torques verbunden. Kellner Manching Typ IID; Kellner 1656 var.; Slg. Flesche 304 var.; Kappel, Fund von Mardorf, in: Germania 54/1, 52 Gold

ungewöhnliche, ovale Form, Prägeschwäche, ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 15
AR-Quinar, Porträt-Typ Gruppe A 1 2.-1. Jh. v. Chr. 1.36 g. Vs.: Kopf n. l., Rs.: Pferd n. l., Beizeichen dicke Kugel. Kellner 545 var.

ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 16
AR-Quinar, Porträt-Typ Gruppe B 2.-1. Jh. v. Chr. 1.25 g. Vs.: stark verwilderter Kopf n. l., Rs.: Pferd n. l. (Pferdeleib als zwei dicke Kugeln), davor Schlange. Kellner 556/553 var.

fast ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 17
AR-Quinar, Porträt-Typ Gruppe B 2.-1. Jh. v. Chr. 1.74 g. Vs.: Kopf n. l., mit dicker Wange, Locken, Auge, Nase und Mund als kräftige längliche Punkte, Rs.: Pferd n. l. Kellner 575

ss/s
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 18
AR-Quinar, Büschel-Quinar Gruppe C 1 1. Jh. v. Chr. 1.82 g. Vs.: Büschel mit zwei Innenpunkten, aussen nochmals ein Punkt, Zange mit kleinem Innenbogen, Rs.: Pferd mit langem, dünnen Schweif n. l. Kellner 183 var.

ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 19
AR-Quinar, Büschel-Quinar Gruppe E 1 1. Jh. v. Chr. 1.70 g. Vs.: Wirbel im Uhrzeigersinn mit drei Innenpunkten, Rs.: Pferd mit langen Beinen n. l., Beizeichen zwei gegenständige Torques. Kellner 276 var.

ss/ss-vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 20
AR-Quinar, Typ Schönaich 1. Jh. v. Chr. 1.53 g. Vs.: stilisierter Kopf n. r., Rs.: Kreuz mit Ornamenten in den Winkeln. Dembski 437; Slg. Flesche 362-364

leicht dezentriert, fast vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe